Too Cool for Internet Explorer

Seid gut zwei Wochen bin ich nun bei Öffnet externen Link in neuem FensterHarv's Air in Steinbach (Manitoba, Kanada) und mache die Ausbildung für eine PPL (Private Pilot License). Meine Unterkunft befindet sich direkt auf dem Flugplatzgelände und nur 50 m von der Schule entfernt. Ich wohne mit drei anderen Flugschülern zusammen, welche alle aus Indien kommen. Sie haben fast alle im letzten Winter hier angefangen und sind in den letzten Zügen für ihre CPL (Commercial Pilot License).

Meine Unterkunft

Nachdem ich Sonntags gegen 22 Uhr in Winnepeg gelandet war, wurde ich abgeholt und nach Steinbach in mein Quartier gebracht.

Öffnet externen Link in neuem FensterSteinbach ist wirklich nicht groß (es gibt keinen Beer Store!), hat aber immerhin 11.000 Einwohner. Der Flugplatz liegt etwa eine Meile vor der eigentlichen City. Bei der Flugschule können die Flugschüler ein Auto leihen, um in die Stadt zu fahren und Einkäufe oder Sonstiges zu erledigen.

Montags fing dann mein Flugtraining an. Mir wurde Daryl als Fluglehrer zugeteilt. Er ist 22 Jahre und kommt aus Alberta. Vor den praktischen Übung haben wir immer eine "Ground Session". Dort gehen wir die jeweiligen Manövern theoretisch durch. Anschließend geht es in die Luft.

Cessna 172

Nach den grundlegenden Manövern werden einem auch direkt die unangenehmen Dinge beigebracht, wie Stalls, Spins, Spirals, etc. Sehr nervenaufreibende Übungen, bei denen man mehr den Erdboden sieht, als den Himmel. Weiter geht es mit Starten und Landen.

Ich hatte zunächst ein wenig "pech" mit dem Wetter und durfte meine ersten Start- und Landeversuche bei Wind von 20 Knoten und Böen von 30 Knoten üben. Beim meiner ersten Landung stand dann zusätzlich noch ein Reh auf der Landebahn. Aber mit mehr und mehr Starts und Landungen wird man besser, man gewöhnt sich an die Regeln des Funkverkehrs und bringt auch mal ganz schöne Landungen zustande.

Der nächste Schritt ist nun das erste Solo zu machen, also alleine eine Runde im Flieger zu drehen. Das sollte eigentlich heute stattfinden, aber der starke Wind hat mir mal wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht, wobei gestern doch so ein schöner Sonnenuntergang war.

Sonnenuntergang

 

Jetzt bookmarken:del.icio.us

Kommentare

3 Antworten zu “Die ersten zwei Wochen Flugschule in Kanada”

  1. Carsten sagt:

    Hallo,
    ich würde auch gerne meine ppl in Kanada machen. Wie lang hast du gebraucht? Wie hoch waren deine gesamten kosten inklusive unterkunft, verpflegung flug etc?
    Schonmal danke für deine antwort.

  2. Flavio sagt:

    Hallo ich möchte ebenfalls das ppl in Kanada machen . Meine frage ist wie viel kostet alles zusammen auch Unterkunft... Und wie lange geht es ungefähr.

  3. Flavio sagt:

    Hallo ich bins nochmal könnten sie mir bitte meine fragen beantworten Gruss Flavio und schon mal danke

Aufgrund von Serverproblemen ist die Kommentarfunktion zur Zeit deaktiviert.